Unsere Vision

 

Die Arche ist Familie.

Vielleicht denkst du bei Familie an Kindheit, Abendessen und gemeinsame Ausflüge. Vielleicht verdrängst du lieber Erinnerungen an Streit, knallende Türen und Entfremdung.

Familie ist ein Geschenk und eine Bereicherung. Familie ist Stress und Arbeit. Familie ist mehr als die Leute, deren Namen man trägt und mit denen man Weihnachten feiert. Familie ist, wo immer Menschen bereit sind, Leben zu teilen, mit all seinen Freuden und Schwierigkeiten. Wo wir „wir selbst“ sein dürfen und uns nicht herausputzen müssen. Wo wir Fragen stellen dürfen und nicht immer Antworten parat haben müssen. Ein Ort, wo wir laut denken können.

Herzlich Willkommen in unserer Arche-Familie.

 

Was wir glauben.

Dem Inhalt unseres Glaubens liegt ausschließlich das Alte und Neue Testament, also die Bibel, zugrunde. Außerdem bekennen wir uns, wie alle christlichen Kirchen, zum sogenannten apostolischen Glaubensbekenntnis der Alten Kirche ("Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde ....").

Das Wichtigste ist:

Es gibt Gott. Er hat uns und das ganze Universum geschaffen. Er hat uns Menschen nicht uns selbst überlassen, sondern liebt uns und will mit uns in Beziehung treten. Er sieht, wo wir schwach, zerbrochen, einsam oder verzweifelt sind und will uns nahe sein. Sein Ziel ist es, uns zu einem mündigen, erfüllten Menschsein zu befähigen. Jesus hat uns Gott als den Vater der verlorenen Söhne und Töchter vorgestellt, der uns keine Vorwürfe macht, sondern uns seine Liebe beweisen will. Jesus ist der Weg zum Vater geworden, weil er durch seinen stellvertretenden Tod alles weggeschafft hat, was uns von Gott trennt. Wenn wir uns ihm anvertrauen, wird diese Trennung aufgehoben: wir finden Vergebung und ein erfülltes Leben.

 

Gemeinsam glauben.

Wir sind gemeinsam unterwegs, um zu lernen, was es bedeutet als Christen zu leben. Dabei möchten wir ernst machen mit dem, was die evangelische Kirche "das Priestertum aller Gläubigen" nennt: Es soll keine Unterschiede zwischen sogenannten "Geistlichen" und "Laien" geben.

Die Arche gehört zu den evangelischen Freikirchen (im Bund freier Pfingstgemeinden www.bfp.de). Als Freikirche sind wir keine Sekte und wir verbreiten auch keinerlei Sonderlehren. "Freikirche" nennen wir uns deshalb, weil wir die Trennung von Staat und Kirche betonen.

Außerdem drücken wir dadurch unser Selbstverständnis als Freiwilligkeitsgemeinde aus: Nur aufgrund einer persönlichen Glaubensentscheidung - freiwillig - kann man bei uns Mitglied werden.

Freiwillig und in Verantwortung mit Gott stellen die Gemeindemitglieder Zeit und Geld zur Verfügung, Kirchensteuer gibt es bei uns nicht.

Wir bezeichnen uns als evangelisch, weil wir mit anderen evangelischen Kirchen das Erbe der Reformation teilen. Außerdem wollen wir damit zum Ausdruck bringen, dass wir uns bemühen, dem Evangelium gemäß zu leben. Gerade weil wir die Bibel als Maßstab für unseren Glauben nehmen, grenzen wir uns nicht von Christen anderer Konfessionen ab. Im Gegenteil, wir pflegen den Kontakt zu Gemeinden aus Landes- und Freikirche, beispielsweise im Rahmen der Evangelischen Allianz hier in Tübingen.